Krabbelschuhe für Babys – Sicherheit für die ersten Schritte

Krabbelschuhe für Babys

Eines Tages ist es so weit, das Baby, was gestern noch fröhlich auf allen Vieren durch die Wohnung gekrabbelt ist, steht plötzlich auf eigenen Beinen. Zunächst noch etwas wackelig, aber für einige wenige Schritte reicht es schon. Wenn Kinder anfangen, sich an Stühlen oder Tischbeinen hochzuziehen, dauert es nicht mehr lange bis zu den ersten Gehversuchen. Eltern, die diesem so wichtigen Tag entgegenfiebern, sollten vorbereitet sein und Krabbelschuhe für Babys kaufen.

Warum Krabbelschuhe für Babys eine große Hilfe sind

Wenn Kinder auf den eigenen Füßen stehen und die ersten Schritte machen, brauchen sie vor allem Sicherheit und Halt. Mit Söckchen auf Fliesen, Laminat oder Parkett zu laufen, ist schon für ältere Kinder eine rutschige Sache. Für Babys kann das lästige Wegrutschen sogar eine Verletzungsgefahr bedeuten. Krabbelschuhe für Babys können so etwas effektiv verhindern. Lernt der Nachwuchs in der kalten Jahreszeit laufen, dann sind die praktischen Krabbelschuhe unverzichtbar. Sie geben den Füßen nicht nur den nötigen Halt, sie halten die Füße zudem noch mollig warm. Krabbelschuhe sollten dem Baby den höchstmöglichen Tragekomfort bieten, damit das Laufen lernen ohne Probleme funktioniert.

Welche Vorteile haben Krabbelschuhe?

Viele Kinderärzte plädieren dafür, dass Kinder so viel wie möglich barfuß laufen sollen. Sicher ist Barfußlaufen für Kinder eine gute Sache, aber leider ist es nur in den Sommermonaten möglich. Im Winter ist die Gefahr, dass der Nachwuchs, wenn er barfuß unterwegs ist, eine Erkältung bekommt, viel zu groß. In der kalten Jahreszeit sind Krabbelschuhe für Babys aus Leder die beste Wahl. Das Material ist weich und schmiegt sich bei jeder Bewegung angenehm an die Haut. Die Zehen haben reichlich Platz, die Sohle aus Wildleder ist rutschfest und minimiert das Risiko, zu stürzen. Ein Ausrutschen selbst auf einem glatten Boden ist kaum möglich. Die Krabbelschuhe sind der perfekte Wegbegleiter und eine große Hilfe beim Laufen lernen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Schuhe die Entwicklung der Feinmotorik fördern, denn das weiche Leder macht das Abrollen der Füße leichter.

Was ist bei Krabbelschuhen wichtig?

Die ergonomischen Eigenschaften und der Aufbau spielen bei Krabbelschuhen eine eher untergeordnete Rolle, schließlich müssen die Schuhe noch kein Gewicht tragen. Eltern sollten beim Kauf der Schuhe allerdings beachten, dass sie nicht zu klein ausfallen. Sind die Schuhe nämlich zu eng, kann sogar das Wachstum beeinträchtigt werden. Das Baby steckt, wenn es das Laufen lernt, in einer entscheidenden Phase. Drücken in dieser so wichtigen Phase die kleinen Zehen auf Dauer an die Spitze des Schuhs, dann nehmen im schlimmsten Fall die Knochen und Gelenke, die ja noch im Wachstum sind, Schaden. Um die Knöchel darf der Schuh lose sitzen und die weichen Sohlen vermitteln das Gefühl, barfuß zu laufen.

Bestseller: Krabbelschuhe für Babys

Wir haben die beliebtesten Krabbelschuhe für Babys in einer Bestsellerliste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Aktuelle Angebote für Krabbelschuhe für Babys

Hier findet ihr die besten verfügbaren Angebote für Krabbelschuhe für Babys nach Höhe der Rabatte geordnet (wird stündlich aktualisiert).

Fazit

Krabbelschuhe sind eine gute Entscheidung, wenn Eltern möchten, dass ihre Kinder spielerisch das Laufen erlernen. Die speziellen Schuhe kommen mit den Alltagsbelastungen sehr gut klar, sie sollten aber aus echtem und möglichst weichem Leder sein. Lederschuhe, die das Krabbeln und später das Laufen erleichtern, sind strapazierfähig, sie halten lange und lassen sich leicht pflegen. Sitzen die Krabbelschuhe für den Nachwuchs locker, dann stimmt auch die Luftzirkulation, die Füße schwitzen nicht so schnell und können atmen.

As an Amazon partner, we earn from qualifying purchases / last update on% last_update% / affiliate links * / placement by Amazon sales rank / Amazon and the Amazon logo are trademarks of Amazon.com, Inc. or one of its affiliates